Wochenrückblick

Print Friendly, PDF & Email

Nach dem Sturm: Helfern danken.
Nach der Verabschiedung des Bundeshaushaltes: mehr Geld für THW.
Nach der Kommunalwahl: neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion gewählt.

_MG_9180-Bearbeitet

Berlin, 27. Juni 2014

 

Liebe Blog-Leserinnen und Blog-Leser,

nach dem schweren Sturm in Düsseldorf und der Region, sind mittlerweile die größten Schäden beseitigt und weitgehend Normalität eingekehrt. Das Unwetter hat aber gezeigt,
wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. So haben die Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes, des Technischen Hilfswerks und der Freiwilligen Feuerwehren und viele andere Freiwillige unseren Dank verdient. Genauso dankbar sind wir für die Hilfe der Bundeswehr, der Polizei, der Rettungsdienste und der Feuerwehr.

In dieser Woche hat der Deutsche Bundestag den Haushalt für das laufende Jahr verabschiedet. Auch in meiner Rede im Plenum habe ich auf den beispielgebenden Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und der in Freiwilligendiensten Engagierten hingewiesen. Es ist wichtig und richtig, dass der Bundestag für den Bundesfreiwilligendienst in diesem Jahr zusätzliche 20 Millionen Euro bereitgestellt hat. Das THW erhält in diesem Jahr zusätzliche 10 Millionen Euro.

Vergangenen Montag hat sich die Düsseldorfer CDU-Ratsfraktion konstituiert und Rüdiger Gutt zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Ich wünsche der Ratsfraktion und Rüdiger Gutt viel Erfolg und eine glückliche Hand bei den anstehenden Aufgaben. Auch unter der Amtsführung des neuen Oberbürgermeisters Thomas Geisel wird die Union das in sie gesetzte Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger verantwortungsvoll in gute Politik für unsere Stadt umsetzen.

Herzlichst,
Ihre Sylvia Pantel