CDU für die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft

Print Friendly, PDF & Email

Bundestag diskutiert über Staatsangehörigkeitsrecht

Berlin, 2. Februar 2018

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

in der Bundestagssitzung am Freitag wurde ein Gesetzentwurf der AfD zur Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts kontrovers diskutiert. Der CDU-Abgeordnete Marian Wendt wies die Kritik der AfD an der CDU scharf zurück und verdeutlichte, dass sich die CDU klar für die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft positioniert habe. Die doppelte Staatsbürgerschaft stellt unserer Auffassung nach ein Integrationshemmnis dar. Daher stehen wir zu der Optionspflicht nach Vollendung des 21. Lebensjahres. Die Diktion und die geistigen Intentionen der AfD hingegen lehnen wir als CDU allerdings entschieden ab.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel