5.000 Bäume für Düsseldorf

Sylvia Pantel unterstütze die Förderung von Agroforstwirtschaft

Düsseldorf-Süd, 17. Januar 2021

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

die Aufforstung in Deutschland spielt eine große Rolle für den Umwelt- und Klimaschutz. Bäume und Pflanzen speichern CO2, schützen den Boden vor Erosion durch Wind und Wasser und bieten für Tiere und Insekten wichtige Lebensräume. Deshalb hat es mich sehr gefreut, dass der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Stephan Keller, zeitnah in der Stadt Düsseldorf 5.000 Bäume pflanzen will. Im landwirtschaftlichen Bereich gibt es auch Möglichkeiten zur Aufforstung, indem auf landwirtschaftlich genutzten Flächen wie Feldern und Wiesen auch Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Diese Form der landwirtschaftlichen Nutzung von Flächen bei gleichzeitiger Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern nennt man Agroforstwirtschaft. Die Koalitionsparteien fordern, Agroforstwirtschaft auf EU- und Bundesebene stärker zu fördern. Ich unterstütze diese Forderungen, da Agroforstwirtschaft aus den eingangs erwähnten Gründen einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und des Klimas leisten kann.

Herzlichst 

Ihre Sylvia Pantel

Steuererklärung 2019: Fristverlängerung

Abgabe bis zum 31. August 2021

Berlin 16, Januar 2021

Die Corona-Pandemie stellt Steuerberater vor besondere Herausforderungen und sorgt für zusätzliche Auslastung. Damit sie ausreichend Zeit für eine sachgerechte Beratung für den Besteuerungszeitraum 2019 haben, wird die Abgabefrist von Steuererklärungen für das Jahr 2019 bis zum 31. August 2021 verlängert. Diese Verlängerung der Abgabefrist gilt für all jene, die eine Steuererklärung verpflichtend abgeben müssen und sich dafür von einem Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater beraten lassen.

Kinder- und Jugendhilfe in 2019 verdoppelt

Staat gibt mehr für Heranwachsende aus

Berlin, 16. Januar 2021 

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ist mir besonders wichtig. Deswegen habe ich mich sehr über die Zahlen von 2019, die jetzt vorgelegt wurden, gefreut: Bund, Länder und Gemeinden haben in 2019 insgesamt 54,9 Mrd. Euro für Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben. Das ist mehr als doppelt so viel wie in 2009. Der Großteil der Ausgaben fiel auf die Kindertagesbetreuung. Außerdem wurden insbesondere die Jugendarbeit, Jugendschutz und Jugendsozialarbeit stark unterstützt.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel

20 Tage pro Kind

Anspruch auf Kinderkrankengeld wird in 2021 länger gewährt

Berlin, 16 Januar 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie werden gesetzlich Versicherte in 2021 einen höheren Anspruch auf Kinderkrankengeld haben. Befristet für dieses Jahr sind es je Elternteil 20 Tage pro Kind bzw. 40 Tage pro Kind bei Alleinerziehenden. Das gilt auch für Fälle, in denen ein Kind aufgrund einer geschlossenen Kita oder Schule zu Hause betreut werden muss. Der Anspruch gilt außerdem auch dann, wenn der Arbeitnehmer die Arbeitsleistung im Home Office erbringen könnte. Die Krankenkasse wird in dem Zeitraum, für den Kinderkrankengeld beantragt wird, 90% des ausgefallenen Nettogehalts übernehmen.

Armin Laschet ist Parteivorsitzenden

Erste digitale Bundesparteitag der CDU

Berlin, den 16. Januar 2021

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

am Wochenende fand der erste digitale Bundesparteitag der CDU statt. Vor dem Hintergrund der Bundestagswahl und mehrerer Landtagswahlen in diesem Jahr hatte er eine große Bedeutung. Mit der Wahl eines neuen Parteivorsitzenden geht es am Parteitag darum, die Richtung der CDU für den Wahlkampf zu bestimmen. Ich habe bei dieser Wahl Friedrich Merz unterstützt. Dennoch möchte ich Armin Laschet zur erfolgreichen Wahl zum neuen Parteivorsitzenden der CDU gratulieren. Es ist wichtig, dass wir in der CDU nun geeint aus dieser Wahl gehen, um die aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie erfolgreich zu meistern und Antworten für die Herausforderungen der nächsten Jahre geben zu können. Die Pandemie hat Gesellschaft und Wirtschaft stark herausgefordert. Wir müssen die Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs bringen. Bei guter Beschäftigung und einer gesunden Wirtschaft können wir die in der Corona-Krise neuaufgenommenen Schulden auch ohne Steuererhöhungen zurückzahlen. Wir müssen Deutschland fit für die Zukunft machen.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel

Erneuerbare-Energie-Gesetz geändert

Ökostrom: Ab 2021 neuen Regeln

Berlin, 17. Dezember 2020

Heute hat der Bundestag mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) geändert. Die Änderungen treten bereits zum 1. Januar 2021 in Kraft.
Das EEG wurde durch die frühere Rot-Grüne Bundesregierung eingeführt. Gerne hätten CDU/CSU die Fördermaßnahmen auslaufen lassen und auf den Handel mit Emissionszertifikaten gesetzt um somit dem weiter steigenden Strompreis entgegen zu wirken. Weiterlesen