Heimat-Wahlkreis

Wahlkampf15Markt21TraktortreffenKita-WiesendorferArche_MG_9345

Hier lebe ich gern, hier bin ich zuhause.

Ich bin direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Düsseldorf-Süd (107). Düsseldorf-Süd ist buchstäblich mein Heimat-Wahlkreis. Hier habe ich mit meinem Mann vor mehr als 30 Jahren ein Haus gebaut, hier haben wir unsere gemeinsamen fünf Kinder groß gezogen, hier habe ich begonnen, mich politisch zu engagieren und zu arbeiten, hier lebe ich nach wie vor mit meiner Familie.

Damit wir auch weiterhin in Frieden, Wohlstand und Sicherheit in unserer Stadt leben können, setze ich mich als Ihre Abgeordnete im Deutschen Bundestag für die Belange der Menschen im Düsseldorfer Süden ein. Einen Überblick über meine Arbeit im Wahlkreis erhalten Sie auf der Seite ‚Dafür stehe ich‚ und natürlich im Blog. Schnell und aktuell können Sie sich auf meiner Facebook-Seite und meiner GooglePlus-Seite informieren.

Szeneviertel und dörfliche Idylle – zwischen Medienhafen und Gurkenland

Im Folgenden möchte ich Ihnen „meinen“ Bundestagswahlkreis vorstellen und dabei zeigen, wieviel Interessantes sich hinter der nüchternen Bezeichnung „Wahlkreis 107“ verbirgt. Der Bundestagswahlkreis Düsseldorf-Süd ist vielfältig, lebendig und lebenswert. Ein abwechslungsreiches Gebiet von über 100 Quadratkilometern ist Heimat für mehr als 281.000 Menschen. Seine Vielseitigkeit sorgt für hohe Attraktivität – nicht nur für die Bewohner, sondern auch für Besucher aus aller Welt. Der Wahlkreis umfasst folgende Stadtbezirke und Stadtteile:

Während etwa der Medienhafen als modernstes Szeneviertel der Stadt lockt, geht es nur wenige Rhein-Meter weiter in Hamm, Flehe oder Volmerswerth eher beschaulich dörflich zu. Eller, Bilk, Friedrichstadt oder Benrath sorgen für ein lebendiges Stadtteilleben mit individueller Note. Von den Düsseldorf Arcaden über die vielen inhabergeführten Geschäfte bis zum wöchentlichen Trödelmarkt am Aachener Platz, zeigt sich auch der Handel in allen Facetten. Gleichzeitig gibt es hier ein breites Arbeitsangebot – von kleinen Start Up-Unternehmen bis hin zu großer traditionsreicher Industrie. Zum Beispiel hat Henkel als eine Firma von Weltrang ihren Hauptsitz in Holthausen. Bedeutsam für die Region ist der Wirtschaftshafen mit dem Kraftwerk Lausward, dem modernstes Gaskraftwerk Europas, und über 100 weiteren Betrieben aus ganz unterschiedlichen Branchen. Und für zukunftsfähige akademische Bildung sorgt die renommierte Heinrich-Heine-Universität.

Moderne Sport- und Veranstaltungsstätten wie die Mitsubishi Electric Halle, das Castello, die Eissporthalle Benrath oder der Sportpark Niederheid sind Schauplätze spektakulärer und spannender Auftritte und Wettkämpfe. Von gewachsenen Ortskernen, über weitläufige Einfamilienhaus-Siedlungen wie in Vennhausen oder Wersten bis hin zum größten zusammenhängenden geplanten Wohnprojekt Düsseldorfs, der „Wohnstadt Garath“, bietet der Düsseldorfer Süden verschiedenste Formen des (Zusammen-)Lebens. Er verfügt dabei über eine hervor-ragende Infrastruktur mit einem schnellen Verkehrsanschluss so-wohl zur Düsseldorfer Innenstadt hin, als auch in die Umgebung.

Bei allem Wohn- und Kulturangebot und aller Wirtschaftskraft sind es gerade auch die großen Natur- und Grünflächen, die den Düsseldorfer Süden so lebenswert machen und einen hohen Freizeitwert bieten. So ist der Südpark, Schauplatz der Bundesgartenschau 1987, auch heute noch der größte und dazu meist besuchte Düsseldorfer Park. Ebenso immer einen Besuch wert, sind der botanische Garten der Uni und das denkmalgeschützte Ensemble von Schloss Benrath, das als bedeutsamstes architektonisches Gesamtkunstwerk Düsseldorfs gilt. Wer die unberührte Natur sucht, findet in den Urdenbacher Kämpen, dem Eller Forst und den angrenzenden großen Gewässern Elbsee und Unterbacher See wunderschöne Erholungsflächen. Der Unterbacher See bildet als größter Badesee im näheren Umkreis echtes Urlaubsgefühl „vor der Haustür“.

Der Düsseldorfer Süden hat so viel Interessantes zu bieten, dass wir den ebenfalls hier befindlichen Rheinturm als bekanntes und weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt sogar ganz ans Ende der losen Aufzählung packen können. Es gibt hier eine Menge zu entdecken und zu erleben. Und ähnlich liebenswert und vielgestaltig wie die Umgebung sind auch die Menschen hier: Menschen mit Herz zwischen Kappes-Hamm und Gurkenland, zwischen Wagenbauhalle und Gehry-Bauten. Gesellig, aufgeschlossen und gastfreundlich. Hier fühle ich mich wohl und bin ich zuhause.