Schnelles Internet für Deutschland

Print Friendly, PDF & Email

Düsseldorfer Bildungseinrichtungen sollen bis 2020 Glasfaseranschluss erhalten

Düsseldorf-Süd, 22. April 2018

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

in der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik berichtete Ministerialdirektor Tobias Miethaner aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über den Stand des Breitbandausbaus in Deutschland. Deutschland soll führendes Digitalland werden und deshalb werde der flächendeckende Ausbau der Glasfasernetzte mit Hochdruck betrieben. Ziel der Großen Koalition ist es, jeden Haushalt bis 2025 an das Glasfasernetzt anzuschließen, momentan können erst 8 Prozent der deutschen Haushalte Glasfaser erreichen. Besonders Regionen, in denen ein eigenwirtschaftlicher Glasfaserausbau nicht möglich ist, sollen Fördermittel erhalten, aber auch die Beseitigung „weißer Flecken“ in Städten soll vorangetrieben werden. Dafür will der Bund zehn bis zwölf Milliarden Euro bereitstellen. Der Digitalpakt der Bundesregierung sieht vor, dass alle Schüler bis 2021 Zugang zum Internet haben. Im Arbeitskreis eSchool wird in Düsseldorf daran gearbeitet, dass diese Ziel so schnell wie möglich erreicht wird. So will man in Düsseldorf ab 2018 bis 2020 eine Bereitstellung von Glasfaseranschlüssen für die Schulen gewährleisten. Da in Düsseldorf schon viele Schulen über WLAN verfügen, erleichtert das die flächendeckende Versorgung. Die restliche Versorgungslücke sollte allerdings mit gebotenem Tempo vollzogen werden.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel