CDU-Abgeordnete zu Krawall im Freibad

Interview vom 2. Juli 2019 mit idea.de

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

wir dürfen solche Vorkommnisse nicht hinnehmen. Hier müssen die Ordnungskräfte direkt einschreiten und den Tätern klarmachen, dass derart respektloses, massiv aggressives und bedrohliches Verhalten anderen Menschen gegenüber von unserer Gesellschaft nicht toleriert wird. Die Täter müssen erfahren, dass feiges Nicht-Benehmen in der Gruppe unangenehme Konsequenzen nach sich zieht. Weiterlesen

Ab heute mehr Kindergeld

Kindergeld- und Kinderzuschlagserhöhung tritt in Kraft

Berlin, 1. Juli 2019

Ab dem 1. Juli wird das Kindergeld um 10 Euro im Monat auf mindestens 204 Euro sowie der Kinderzuschlag auf 185 Euro erhöht. Damit unterstützen wir und entlasten wir erwerbstätige Eltern. Weiterlesen

Bald mehr Wohngeld?

Haushalte mit geringem Einkommen könnten profitieren

Berlin, 28. Juni 2019

Am Freitag hat der Bundestag über die geplanten Anpassungen beim Wohngeld beraten. Ziel der Änderungen ist es, die Zahl der Berechtigten zu erhöhen und das Leistungsniveau anzuheben. Weiterlesen

Anreize für den Bau neuer Mietwohnungen

Sylvia Pantel hofft auf Entlastung des Wohnungsmarkts in Düsseldorf

Berlin, 28. Juni 2019

Heute hat der Bundesrat endlich den Sonderabschreibungen beim Bau von neuen Mietwohnungen zugestimmt. Ein großer Erfolg für die Union, hatten doch bisher die Länder mir rot-grüner Regierungsbeteiligung eine Abstimmung über dieses zustimmungspflichtige Thema verzögert. Bereist im November 2018 hat der Bundestag den entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedet. Weiterlesen

Trauer um Walter Lübcke

Sylvia Pantel kondoliert

Berlin, 27. Juni 2019

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

am Donnerstag habe ich mich in das Kondolenzbuch für Walter Lübcke eingetragen. Der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Kassel wurde am 2. Juni ermordet. Die Bundesstaatsanwaltschaft geht von einer politisch motivierten Tat aus. Ein mutmaßlicher Täter mit rechtsextremen Hintergrund wurde verhaftet. Dieses Attentat hat mich sehr erschüttert. Weiterlesen

Frauenhäuser: Auskunftssperre hat Lücken

Täter können aktuelle Adresse erfahren

Berlin, 26. Juni 2019

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

Frauen und Kinder die von häuslicher Gewalt betroffen sind, können in einem Frauen- oder Kinderschutzhaus Zuflucht suchen. Dort sind sie vor weiteren Übergriffen durch die Täter sicher, denn diese erfahren den Aufenthaltsort der Frauen und Kinder erst einmal nicht. Eine Besonderheit im Melderecht kann jedoch dazu führen, dass die aktuelle Adresse der Opfer dennoch bekannt wird. Weiterlesen