Einstimmig

Sylvia Pantel erneut Kreisvorsitzende der Düsseldorfer Frauen Union

 

Düsseldorf, 9. April 2018

„Vielen Dank für dieses klasse Ergebnis“, freute sich Sylvia Pantel nach der Abstimmung. Zuvor war Sylvia Pantel auf der Jahreshauptversammlung der Düsseldorfer Frauen Union erneut zur Kreisvorsitzenden gewählt worden. Der Rückhalt für Sylvia Pantel in der Frauen Union ist groß, war das Ergebnis doch einstimmig bei einer Enthaltung.
Sylvia Pantel führt den Kreisverband der Düsseldorfer Frauen Union bereits seit 2006 an und freut sich auf die weitere Arbeit. Sie sieht in der Frauen Union auch ihren Rückhalt für die Bundespolitik. „Mütterrente und Baukindergeld sind beispielsweise Projekte die wir gemeinsam vorangebracht haben“, sagte Sylvia Pantel und versprach: „Ein solches Ergebnis gibt Rückenwind für weitere Projekte!“

Neue Familienpolitik

Aussprache zur Regierungserklärung im Bundestag

 

Berlin, 22. März 2018

Sylvia Pantel spricht zur Regierungserklärung zur Politik für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Debatte um Grenzschutz

Sylvia Pantel setzt auf gemeinsamer Antrag von CDU/CSU und SPD

 

Düsseldorf-Süd, 18. März 2018

Liebe Blog-Leser und liebe Blog-Leserinnen,

weiter ging es am Freitag im Plenum zur Abstimmung eines Antrags, der die sofortige Einführung von umfassenden Grenzkontrollen sowie die Zurückweisung illegaler Einwanderer vorsieht. Wie auch andere Kollegen des Berliner Kreises in der Union habe ich mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, mich bei der Abstimmung zu enthalten. Der Schutz unserer Außengrenzen und die Zurückweisung illegaler Einwanderer sind auch mir ein großes Anliegen. Aus meiner Sicht weist der Antrag durchaus in die richtige Richtung und enthält notwendige Schritte, die in naher Zukunft umgesetzt werden sollten. Da der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung jedoch erst in dieser Woche unterzeichnet wurde, war eine Umsetzung der geforderten Schritte noch nicht möglich. Ich werde mich aber dafür einsetzen, dass wir als CDU/CSU-Fraktion mit Beginn der inhaltlichen Zusammenarbeit mit der SPD nun einen eigenen Antrag erarbeiten werden, um illegale Einwanderung nach Deutschland zu stoppen.

Ihre

Sylvia Pantel

Bundestag stimmt über Wechselmodell bei Kinderbetreuung ab

Wenn die Eltern getrennt leben: Welches Sorgerecht sollte grundsätzlich gelten?

 

Düsseldorf-Süd, 18. März 2018

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

am Donnerstag stand im Bundestag ein Antrag zur Abstimmung, mit dem das Wechselmodell bei der Kinderbetreuung im Falle der Trennung der Eltern als Regelfall gesetzlich festgeschrieben werden sollte. Eltern tragen auch über eine Trennung hinaus gemeinsam Verantwortung für ihre Kinder. Das Wechselmodell kann daher für Familien durchaus eine gute Entscheidung sein. Für mich ist jedoch entscheidet, dass das Kindeswohl stets an erster Stelle steht. Haben Kinder beispielsweise physische oder psychische Gewalt erfahren oder sind ihre Eltern nicht zur Kooperation fähig, muss eine paritätisch aufgeteilte Betreuung nicht die optimale Lösung sein. Auch wenn das Wechselmodell der Kinderbetreuung für viele Kinder getrennter Eltern der richtige Weg sein kann, bin ich der Meinung, dass wir dieses den Familien nicht als gesetzlichen Regelfall vorschreiben dürfen, sondern individuell entscheiden müssen.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel