Mit dem Fahrrad durch Garath und Hellerhof

Print Friendly, PDF & Email

Tour durch den Wahlkreis

Garath & Hellerhof, 12. August 2013

Sylvia Pantel will ihren Wahlkreis noch besser kennenlernen. Was bietet sich bei sommerlichen Temperaturen dafür besser an als eine Fahrradtour!

RadtourHellerhofGarath

Ihre erste Rundfahrt führte durch Garath und Hellerhof. Begleitet von Bezirkspolitikern und anderen Gästen radelte die Kandidatin für den Bundestag einen Abend lang durch die beiden Stadtteile. Los ging es an der Matthias-Erzberger-Straße, wo Sylvia Pantel den dortigen Fahrradverleih vom SOS Kinderdorf eröffnete. „Das ist eine gute Idee – so braucht man sich keine eigenes Rad zu kaufen, ist aber immer mobil“, sagte Sylvia Pantel, „für kurze Wege im Stadtteil ist das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel.“

Weiter ging es durch Garath und Hellerhof mit Stopps an verschiedenen Punkten: Am Parkplatz des Einkaufszentrums Hellerhof machte sich Sylvia Pantel ein Bild von den ärgerlichen Verschmutzungen. „Hier muss etwas geschehen“, sagte sie den sie begleitenden Bezirkspolitikern zu und sicherte ihnen zu, sich um das Problem zu kümmern.

Einen weiteren Stopp legten Sylvia Pantel und ihre Begleiter am Mehrgenerationenhaus Hall-Ga ein. Die Bundestagskandidatin hatte sich bereits früh gegen einen Verkauf der ehemaligen Hoffnungskirche an die Caritas ausgesprochen (—> Sylvia Pantel zum Verkauf der ehemaligen Hoffnungskirche). Weiter ging es zum Ausbildungszentrum der Feuerwehr und den Energiesparhäusern, die zurzeit im Stadtbezirk errichtet werden.

Zum Abschluss gab es für die Radler im Mehrgenerationenhaus HellGa einen kleinen Imbiss. Das Fazit von Sylvia Pantel: „Radfahren macht Spaß und man lernt viele neue Ecken in der Nachbarschaft kennen.“