Internationaler Frauentag

Print Friendly, PDF & Email

Berlin, 6. März 2015

Liebe Blog-Leserinnen und liebe Blog-Leser,

am 8. März ist Internationaler Frauentag!

Seit mehr als 100 Jahren fordern Frauen mehr Gleichberechtigung. Frauen wollen die gleichen politischen Rechte, die gleiche gesellschaftliche Teilhabe und finanzielle Unabhängigkeit. Seit 1918 haben sie das Wahlrecht. 1949 wurde in Artikel 3 des Grundgesetzes verankert, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind. Und erst seit 1977 dürfen Frauen ohne Erlaubnis des Ehemannes arbeiten. Rechtlich haben Frauen schon viel erreicht, aber bei der tatsächlichen Chancengleichheit in Beruf, Gesellschaft und Politik gibt es noch viel zu tun.

Über die Fortschritte und Herausforderungen der einzelnen Nationen im Bereich der Gleichstellung der Geschlechter und der Stärkung der Frauenrechte wird auch bei der UN-Frauenrechtskonferenz in New York vom 9.- 20.03.15 berichtet. Die Ergebnisse der Pekinger Erklärung von 1994 und der Umsetzungsstand werden einer gründlichen Auswertung unterzogen (Peking+20). Darüber hinaus wird die Strategie nach 2015 festgelegt. —> Link zu UN Women Deutschland und zur Peking+20-Kampagne „Starke Frauen für eine starke Welt“.

Auch in Düsseldorf gibt es im ganzen Monat März zahlreiche Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen für Frauen und Mädchen, aber auch Männer und Jungen, im Rahmen des Internationalen Frauentages. Das vielfältige Programm des Gleichstellungsbüros der Stadt Düsseldorf findet sich hier.

Herzlichst

Ihre Sylvia Pantel

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Rundbrief Nr. 5-2015 Sie möchten den gesamten Rundbrief von Sylvia Pantel zukünftig per Email erhalten? —> weiter