Gespräch mit Zuwanderer

Print Friendly, PDF & Email

Sylvia Pantel zu Gast beim Düsseldorfer Zentrum für russisch-deutsche Kultur

Raduga

Reisholz, 10. September 2013

Rund zwanzig Personen hatten den Weg in das Ernst-Lange-Haus an der Fürstenberger Straße gefunden. Der Verein ‚Raduga (Regenbogen) – Düsseldorfer Zentrum für russisch-deutsche Kultur‚ hatte zu einem Informationsabend zur Bundestagswahl eingeladen. Sylvia Pantel, die CDU-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Düsseldorf-Süd, stand Rede und Antwort. Viele Fragen gab es zu den Themen Rente, Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld II und doppelte Staatsbürgerschaft. Sylvia Pantel sprach sich gegen eine grundsätzliche doppelte Staatsbürgerschaft aus. Sie möchte an der gegenwärtigen Regelung, bei der man sich bis zum Alter von 23 Jahren für eine Staatsbürgerschaft entscheiden muss (Optionsmodell), festhalten.
Der Verein ‚Raduga‘ unterstützt Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion bei der Integration in Düsseldorf.